Zurück

Unvorstellbar!?

Albrecht Kurz

Für viele unvorstellbar sind die Vorgaben für das Bogenviertel (ehem. DLW-Gelände):
1 Autostellplatz pro Eigentumswohnung, 0,4 bis 1 Stellplätze pro Mietwohnung sind für die Planung festgelegt. Das kann doch nicht funktionieren. Wir brauchen doch Stellplätze für unsere Autos!

Wirklich?

Natürlich sind solche Parkplatzvorgaben in den üblichen Standardwohngebieten in Bietigheim-Bissingen nicht so einfach möglich. Aber bei einem neuen mit entsprechender Infrastruktur und Vorgaben wie dem Bogenviertel schon.

  • Das Viertel hat eine zentrale Lage in der Stadt, die wichtigsten Ziele in der Stadt liegen in einer Entfernung von unter einem Kilometer und damit zu Fuß bzw. mit dem Rad leicht erreichbar.
  • Die öffentlichen Verkehrsmittel Bus und Bahn sind in nächster Nähe.

Das alleine reicht aber sicher nicht für diesen geringen Stellplatzanteile. Deshalb wurden für die Planung weitere Vorgaben gemacht:

  • Ein großes Car-Sharing-Angebot mit einem Pool von verschiedenen Automodellen – vom Kleinwagen bis zum Transporter.
  • Lastenfahrräder zum Ausleihen an zentraler Stelle.
  • Transportmöglichkeiten bzw. Lieferservice von größeren Lasten (bspw. der häufig angeführten Sprudelkiste) vom Auto zur Wohnung.

Und - immer noch unvorstellbar? Ich bin überzeugt, dass einige der Leserinnen und Leser der Kolumne sich mit diesem Mobilitätskonzept anfreunden können, wenn nicht sogar davon begeistert sind.

Es tut sich auch etwas in der Gesellschaft:
Mobilität ist wichtig, unbestritten. Aber dies bedeutet nicht mehr ausschließlich „Auto“mobilität. Die jungen
Menschen sind hier inzwischen viel pragmatischer und flexibler: sofern das Angebot stimmt, ist ihnen jedes Verkehrsmittel zum Ziel recht.
Und warum machen wir das:
Wir wollen bezahlbaren Wohnraum und keine neuen Verkehrsprobleme schaffen!

  • Jeder Stellplatz kostet Geld, die der Käufer bzw. der Mieter zahlen muss.
  • Jeder Stellplatz kostet Fläche, die nicht mehr für Wohnung und Freizeit zur Verfügung steht.
  • Jede Autofahrt, die vermieden wird, trägt nicht zum Stau, zur Luftverschmutzung und zum Lärm bei

Beim Bogenviertel haben wir die Chance, durch klare Vorgaben an die Planer und an die zukünftigen Bewohner eine neue innovative und für den Standort passende Verkehrssystem zu etablieren.

Weitere Infos zum Bogenviertel.


https://www.bietigheim-bissingen.de/deutsch/buergerservice-rathaus-politik/laufende-planverfahren/