Was passiert im Gemeinderat?
Die GAL macht sich stark für viele Themen. Innenstadtbelebung, Kinderbetreuung, Buslinienverkehr, Umwelt, Lärmverminderung, Radwegenetz rund um Bietigheim-Bissingen, Spielplätze, Landschaftspflege...
Zurück

Dem Sparschwein geht es gut

Sparschwein
Dem Sparschwein geht es gut…
…und das soll so bleiben. Bietigheim-Bissingen steht gegenwärtig finanziell gut da.
Wir gehören zu den 85 von rund 1100 Kommunen im Land, die einen schuldenfreien Haushalt vorweisen können.

Eine derzeit hohe Rücklage ermöglicht uns einen guten Handlungsspielraum. Dieses Geldpolster dient einerseits der Erledigung von umfangreichen Pflichtaufgaben einer Stadt wie die Schulentwicklung, die Kinderbetreuung und den Bau des Bürgeramts. Ein satter Sparstrumpf weckt andererseits Wünsche und Lust auf große und vor allem teure Begehrlichkeiten.

Deshalb müssen wir vorsichtig planen und eine durchdachte Auswahl bei allen Investitionen treffen. Sonst könnte selbst bei den heute angenommenen Einnahmeverhältnissen unsere Rücklage bis zum Jahr 2017 aufgebraucht sein.
Ein Rücklagenbestand in einer Höhe von rund 25 Millionen Euro auf Dauer ist ein gutes Ruhekissen und gibt uns Sicherheit, Konjunkturschwankungen abfedern zu können.